© Thomas Hillenbrand
© Thomas Hillenbrand
© Thomas Hillenbrand
© BMU/Nina Wettern
© BMU/Nina Wettern
© BMU/Nina Wettern
Banner
Banner
© BMU/Sascha Hilgers
© BMU/Sascha Hilgers
© BMU/Sascha Hilgers
 
 
© Thomas Hillenbrand
© Thomas Hillenbrand
© Thomas Hillenbrand
1
© BMU/Nina Wettern
© BMU/Nina Wettern
© BMU/Nina Wettern
2
Banner
Banner
3
© BMU/Sascha Hilgers
© BMU/Sascha Hilgers
© BMU/Sascha Hilgers
4

Informationskampagnen zur Reduktion von Spurenstoffeinträgen in die aquatische Umwelt

18.03.2021

Die Verwendung des UN-Dekadelogos für Kampagnen kann beim BMU beantragt werden.

BMU informiert seit Ende 2019 mit der Kampagne „Gib der Natur nicht den Rest. Entsorge Medikamente richtig“ unter dem Dach der UN-Wasserdekade über die korrekte Entsorgung von Arzneimitteln (www.richtigentsorgenwirkt.de). Derzeit werden im BMU Anträge von verschiedenen Stakeholdern zur Verwendung des UN-Wasserdekade-Logos für Kampagnen geprüft. EMSCHERGENOSSENSCHAFT/LIPPEVERBAND erhalten das Logo der UN-Wasserdekade für die Kampagne „Essens-Macht’s-Klar“ sowie für die Schulmaterialien auf https://spurenstoffe.eglv.de .

Bei Interesse können sich Stakeholder mit weiteren Vorschlägen und/oder Materialien beim Projektteam bzw. beim BMU melden.

Das BMU ist diesbezüglich über das auf der Webseite UN-Wasserdekade | BMU unten verlinkte Kontaktformular sowie über die E-Mail-Adresse un-wasserdekade@bmu.bund.de erreichbar.


Login

 
 

Aktuelles

Durchgeführt von:

Fraunhofer ISI
IKU_Die Dialoggestalter
 

Im Auftrag von:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Umwelt Bundesamt
 
 

Stakeholder-Dialog "Spurenstoffstrategie des Bundes"

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen